Fotografieren DSGVO Hate Speech
Events

Position beziehen – starke Argumente für eine demokratische Gesellschaft

Interaktiver Vortrag und anschließende Diskussionsrunde zu Sensibilisierung für verletzende und demokratiefeindliche Sprache, insbesondere Hate Speech auf Social Media am 11.09.2019 und 25.09.2019 im BellZett Bielefeld.

Hate Speech – praktische Maßnahmen gegen Stammtischparolen

Oft reagieren Menschen psychisch und körperlich auf Gewalt, auch wenn diese „nur“ verbal oder in Social Media geäußert wird. Laut Studien sind gerade selbstbewusste Frauen* (of Color) davon betroffen. Daher richtet sich die Veranstaltung an gezielt diverse Mädchen* und Frauen*.
Der Atem bleibt aus, der Körper wird starr, es tritt das Gefühl ein, der Situation ausgeliefert und hilflos zu sein. Das hat aber nicht nur Folgen für die Betroffene selbst, sondern wirkt sich auf die ganze Gesellschaft aus. Wer sich in seinem Selbstbewusstsein nicht bestätigt fühlt oder (durch Sprache) verletzt wird, bringt sich auch weniger ein, etwa in Social Media-Debatten (vgl. Amnesty International 2017). Eine demokratische Gesellschaft lebt aber von Diversität und Austausch verschiedener Ansichten.

Diese Veranstaltungsreihe verbindet „Denken und Handeln“. Hintergrundinformationen zu Hate Spech (Hass Rede) treffen auf praktische Maßnahmen gegen Stammtischparolen. „Wir beschäftigen uns mit Grenzverletzung durch Sprache, tauschen persönliche Erfahrungen aus und lernen durch ein kreativ-künstlerisches Argumentationstraining wie wir uns selbstbewusst gegen verbale Gewalt behaupten können. Wir wollen außerdem ausarbeiten, wie sich diese gestärkte Haltung positiv auf eine demokratische Gesellschaft auswirken kann, in der jede*r Position beziehen kann,“ erläutert WenDo-Trainerin Katja Kolodzig. Das BellZett bietet einen sicheren Raum für den Austausch von Erfahrungen in gemütlicher Atmosphäre, in der sich jede*r frei entfalten kann.

Termine: 11.09.2019, 25.09.2019, zwei Folgetermine in Absprache
Ort: BellZett Café, Sudbrackstraße 36a, 33611 Bielefeld
Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.
Anmeldung: info@bellzett.de

Das Projekt wird von der Stadt Bielefeld gefördert. Sie sind herzlich eingeladen, an einzelnen oder allen Terminen kostenfrei teilzunehmen. Zur Planung, ist die Anmeldung bis zum 4. September erbeten: info@bellzett.de.
BellZett e.V.
Selbstverteidigungs- und Bewegungszentrum für Frauen und Mädchen
Sudbrackstraße 36a, 33611 Bielefeld
Tel. 0521-122109
info@bellzett.de
www.bellzett.de
Ansprechpartnerin: Kerstin Schachtsiek