Birte Steinkamp Knigge Trainerin
Wie Unternehmerinnnen der Corona Krise trotzen

Podcast – Nicht vergessen werden

Birte Steinkamp – Kniggetrainerin

„Wer pflegt eigentlich meine Social Media Kanäle, wenn die Corona-Krise vorbei ist?“, eigentlich ist Birte Steinkamp nicht zum Scherzen zumute. Denn mit Beginn der staatlich verordneten Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie musste die Knigge-Trainerin ohne Präsenzseminare auskommen. Keine Seminare – kein Geld. So einfach ist das in einem Business welches vom persönlichen Kontakt lebt. So hat sie die vergangenen Monate des „zum-nichts-tun-verdammt-sein“ für ihr Online Marketing genutzt. Nebst eigens aufgezogenem Podcast „Knigge – mit Herz und Köpfchen“.

Mehr als die Regeltante

Seit 2015 agiert Birte Steinkamp als „Trainerin für Business Etikette“. Zu ihrer Zielgruppe zählen vorwiegend Unternehmen, die Mitarbeiter*innen für den adäquaten Kundenkontakt schulen lassen möchten. Hier deckt sie das gesamte Repertoire des guten Tons ab: Begrüßungssituation, Geschäftsessen, Kleidung. Insbesondere Vertriebler profitieren von guten Manieren, weiß Steinkamp, „sie verhelfen im Umgang mit den Mandanten zu einem sicheren Auftreten“. Und diese Sicherheit lässt sich schwer online vermitteln. Für die Knigge-Trainerin ist Knigge mehr als die Aneinanderreihung von Benimm-Regeln und sie sei eben mehr als nur die „Regel-Tante“.

Knigge Trainerin Birte Steinkamp im Interview

Ich muss die Atmosphäre spüren

Für Birte Steinkamp geht es im Training um die Persönlichkeit und den Charme jedes einzelnen im Kurs. Sich in die Stimmungslange einzufühlen ist für ihre Arbeit essentiell: „Ich brauche einfach die Menschen, die vor mir sitzen. Ich muss sie wahrnehmen, ich muss die Atmosphäre spüren, wer mit dem Thema einig ist und wer Unterstützung braucht.“ Das Thema online wird sie für sich aus diesem Grund nicht fokussieren. Lediglich einige kurze Remotes zu einzelnen Themen und Live-Interviews wickelt sie online ab.

Podcast „on top“

Zurzeit bedient Birte Steinkamp ihre sozialen Netzwerke in höherer Frequenz. Sie hat daran gearbeitet, nicht vergessen zu werden: „Digitale Präsenz ist gerade dann wichtig, wenn soziale Kontakte aufs Nötigste beschränkt sind.“ Im Herbst 2019 begann die Knigge-Trainerin mit ihrem Podcast Projekt rund um das Thema Knigge. Ein halbes Jahr lang arbeitete sie akribisch am Aufbau und der Umsetzung. Geplant war der Start für April 2020, ohne zu ahnen, dass sie mit ihrer Premiere einen denkbar ungünstigen Zeitpunkt gewählt hatte. So war sie eine von vielen die im Frühjahr 2020 einen Corono-Not-Podcast starteten.

Birte Steinkamp nimmt es sportlich und zitiert den amerikanischen Theologen Reinhold Niebuhr mit seinem Vierzeiler über Gleichmut:

Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Gelassenheit zu lernen, die Corona Pandemie und die damit verbundenen Auswirkungen auf ihr Leben hinzunehmen, war keine leichte Übung für die ambitionierte Business Trainerin. Den Mut aufzubringen, Resümee zu ziehen und neue Wege zu suchen und einzuschlagen, das liegt ihr schon eher: „Scheitern ist nicht schlimm, aber etwas unversucht zu lassen ist eine Bremse.“ Einen neuen, ergänzenden Weg für ihr Business als Knigge-Trainerin hat Birte Steinkamp in einer Ausbildung zum systemischen Coach für sich gefunden. Sie sieht darin die Chance, das Thema Knigge noch einmal von einer neuen Seite aus aufzurollen. Ganz nach ihrem Credo „Knigge mit Stil, Charme und Methode“ – kein übergestülptes Regelkorsett, sondern so individuell und persönlich wie möglich.


Krisen sind Chancen. Was sich leicht sagen lässt, ist im harten Alltag der Corona Pandemie kein einfaches Unterfangen. Flexibilität und Kreativität sind gefragt, wenn es darum geht neue Wege zu gehen und vor allem braucht es eins: Durchhaltevermögen. Wir haben uns gefragt, wie Unternehmerinnen der Krise trotzen und selbständige Frauen aus Ostwestfalen-Lippe um ein Interview gebeten. Wir wollten wissen, welche Einschränkungen Ihnen die Krise bringt, aber auch welche Chancen sie bietet und welche Wünsche sie an eine Zeit nach der Covid-19-Pandemie haben. Die Serie soll selbständigen Frauen Mut machen kreativ zu denken und neue Wege zu finden, um gut durch die Krise zu kommen.

Text: Michaela Heinze, nette30 Kommunikation für das Frauenbranchenbuch OWL