Stefanie von Wietersheim Frauen und ihre Refugien
Events

Salongespräch mit Stefanie von Wietersheim

„Frauen und ihre Refugien“ mit Stefanie von Wietersheim

Wir brauchen alle, sowohl Männer als auch Frauen, Refugien. Orte an denen wir uns wohl fühlen – Licht erfüllte Räume, Licht erfüllte Träume. Orte, an denen wir unsere Herzensbildung finden. In der Vorweihnachtszeit möchten wir dies Ihnen mit einer Lesung von Stefanie von Wietersheim auf den Weg bringen.

Stefanie von Wietersheim und Claudia von Boch sind intime Porträts gelungen, die uns in die Lebens- und Wohngeschichten von 21 faszinierenden Frauen eintauchen lassen. Voller Begeisterung, Spannung und Emotionen. Das Buch wie ein Geschenk – für sich, für die beste Freundin oder auch die eigene Frau. Es inspiriert und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Gern möchten wir dies zum Anlass nehmen, um mit Ihnen darüber in unserem Salongespräch zu sprechen.

Lassen Sie sich mit uns auf eine Reise ein, denn jeder mehr braucht ein Refugium.

Stefanie von Wietersheim, Kulturjournalistin und Buchautorin, geboren in Bielefeld, lebte u.a. in Paris und Toulouse. Heute lebt sie in ihrem Landhaus in Niedersachsen mit Ehemann und den Kindern Antonia und Leopold. Von dort aus geht sie regelmäßig auf Reportage im In- und Ausland. Sie ist uns bestens bekannt aus zahlreichen Artikeln in der FAZ etc.

Ihre wunderbaren Bildbände wie „Frauen und ihre Refgien“, „Vom Glück mit Büchern zu leben“ und „Mütter und Töchter“ wurden zu Bestsellern. Aktuell ist ihr Buch „Grand Paris. Savoir vivre für Insider und solche, die es werden wollen“ in aller Munde. Seien Sie gespannt auf einen wunderschönen Abend im Pioneers Club in Bielefeld.

Anmeldung

per E-Mail an matuschka@cmatuschka.de

Programm

18:00 Uhr Begrüßung
18:15 Uhr Lesung: Stefanie von Wietersheim, „Frauen und ihre Refugien“
19:15 Uhr Diskussion
20:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit: Freitag, 01. Dezember 2017 | 18 Uhr
Veranstaltungsort: Pioneers Club, Ritterstraße 8, 33602 Bielefeld

Foto: Dennis Bartsch