Events + News

Frauenstadtrundgang im Rahmen des internationalen Frauentages

Frauenstadtrundgang Bielefeld Internationaler Frauentag
Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Haben Sie Lust auf einen Spaziergang durch Bielefeld, mit einem speziellen Blick auf Frauen? An drei aufeinanderfolgenden Tagen (22./ 23./ 24. April) nehmen Sie  Gerlinde Salzmann und Beatrice Tappmeier zum Frauenstadtrundgang „Von Frauen für Frauen” mit und führen Sie an spannende Plätze mit Frauenbezug in der Bielefelder Innenstadt.

Gerlinde Salzmann, 59 Jahre, seit vielen Jahren Stadtführerin in Bielefeld und vielen bekannt durch die Frauenbusrundfahrten in Bielefeld. Durch das Studium der Linguistik und Soziologie und wurde ihr Interesse für weibliche Lebensbedingungen und –möglichkeiten geweckt. Seit 2000 bietet sie Rundgänge mit Frauenbezug an, die oft durch die Bielefelder Altstadt führen.

Die aktuellen Touren finden im Rahmen des internationalen Frauentages statt und starten am Alten Rathaus, wo Gerlinde Salzmann Bezug auf die Politikerin Frieda Nadig nimmt, die für den Wahlkreis Bielefeld Stadt 1949 in den ersten Bundestag gewählt wurde. Weitere Stationen führen u. a. über den Alten Friedhof im Zentrum (Grabstätte von Marie Crüwell) und den Jahnplatz mit Bezug zur Schrifstellerin Elisabet van Randenborgh. An der Skulptur male-female vor der IHK lädt Beatrice Tappmeier mit einem Vortrag zum verweilen ein. Das Mitglied des feministischen Netzwerk Bielefeld und Pressesprecherin des autonomen Frauenhaus Bielefeld, spricht im Rahmen des Rundganges über „Die Situation von Frauen- und Mädchenprojekten während der Coronasituation am Beispiel des autonomen Frauenhauses”.

Wann?
Donnerstag, 22. April um 14 Uhr und um 15.30 Uhr
Freitag, 23. April um 14 Uhr und um 15.30 Uhr
Samstag, 24. April um 16 Uhr und um 17.30 Uhr

Anmeldungen bitte an sandra.hufendiek@bielefeld.de, der Unkostenbeitrag liegt bei 5 Euro.

Sie benötigen Unterstützung oder haben Fragen zu häuslicher Gewalt?