Peggy Parnass – Überstunden an Leben

Filmvorführung, Begegnung, Gespräch und Kunst im Raum I + II mit Peggy Parnass

Das Kooperationsprojekt von auto-kultur-werkstatt (akw), Künstlerinnenforum (KF) und der Musik-und Kunstschule (MuKu) lädt zu einer besonderen Veranstaltung in die akw ein:
Die legendäre Hamburger Publizistin Peggy Parnass kommt am Tag der Europawahl, im Jubiläumsjahr der Demokratie, in die auto-kultur-werkstatt und bringt ihre Filmcollage „Überstunden an Leben“ und ihre Hamburger Filmemacher Jürgen Kinter und Gerhard Brockmann mit.

Peggy Parnass ist vielen Menschen bekannt für ihre Gerichts-und Gesellschaftsreportagen in der Zeitschrift „konkret“. Sie ist Überlebende des Naziterrors, kämpferische Wahlhamburgerin, Schauspielerin und Friedensaktivistin. Peggy Parnass hat auf kreative und vielfältige Weise dazu beigetragen, den demokratischen Diskurs zu fördern. Bis heute ist die vielfach ausgezeichnete Publizistin eine streitbare Kämpferin für demokratische Werte geblieben.

In ansprechender Werkstattatmosphäre gestalten beim Teatime Special ab 15.00 Elke Werneburg (akw), Brigitte Siebrasse (Künstlerinnenforum) und Lydia Averdieck (Musik- u. Kunstschule) die Veranstaltung.

Im Zentrum stehen die Begegnung und das Gespräch mit Peggy Parnass.
Zwei korrespondierende Ausstellungsbeiträge sowohl in der auto-kultur-werkstatt als auch in der Bürgerwache Bielefeld, gestaltet von Seniorschülerinnen der Musik- und Kunstschule, bereichern mit dem Thema „Kunst im Raum I + II – Von hier aus gesehen“ auch diese Veranstaltung.

Peggy Parnass und der 70. Geburtstag des Grundgesetzes sollen ausgiebig gefeiert werden!

Veranstaltungsdetails

Datum/Zeit
26.06.2019 | 15:00

Veranstaltungsort
auto-kultur-werkstatt | Bielefeld

Kategorien