Created jtemplate joomla templates

UTE: Burn-in statt Burn-out // 17.10.2017

Depression, Stress, Burnout – wie können wir uns davor schützen?

Die Themen Stressbewältigung, Burnout, Depression und Schmerz spielen eine immer größere Rolle in der heutigen Gesellschaft. Wer kennt es nicht? Frau – Mann steckt in einer akuten Stresssituation und der Körper reagiert: Der Herzschlag steigt, der Magen zieht sich zusammen, die Muskeln werden hart und die Atmung wird schneller.

ruht rosembohm sporttherapeutin uteUnterstützt durch die neuen Erkenntnisse der Gehirnforschung werden Strategien gesucht und angeboten, die bei entsprechenden Beschwerdebildern vorbeugen und gezielt eingesetzt werden können.
An diesem Abend werden Sie durch dazugehörige Praxis-Ideen Möglichkeiten kennen lernen, wie Sie sich vor Stress und daraus resultierenden Krankheiten schützen können.
Ruth Rosenbohm, Sporttherapeutin und Personaltrainerin, zeigt praktische Übungen zur Selbstwirksamkeitssteigerung, Körperwahrnehmung, Atemschulung und Entspannung.


UTE – unternehmerisch – tolerant – erfolgreich.

Interessierte Frauen und Männer, selbstverständlich auch Nichtunternehmer/-innen, sind bei UTE herzlich eingeladen. Von Nichtmitgliedern wird ein Kostenbeitrag von 10,00 Euro erhoben. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich. Telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05474  3043935) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772 562-108). Aus organisatorischen Gründen ist ein Einlass nach 19.30 Uhr nicht mehr möglich.

Veranstaltungsdetails

Datum | Uhrzeit: 17. Oktober 2017 | ab 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: GAZ II, Fritz-Souchon-Str. 27, Espelkamp
Kontakt:
Ruth Graf
Ruth Graf Büroservice
Schmiedekamp 27
32351 Stemwede-Haldem
Telefon: 05474 3043935
Telefax: 05474 3043936
E-Mail: kontakt@ruth-graf.de


Foto:  Ruth Rosenbohm